Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Organisationen

Angesichts der anhaltenden und langfristigen Aktualität und politischen Relevanz des Themas widmet sich die Zeitschrift Umweltpsychologie erneut (letztmalig 2004 unter dem Titel „Umweltschutz in Unternehmen) dem Schwerpunktthema „Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Organisationen“.

 

Ziel ist es, verhaltens- oder organisationswissenschaftlich fundierten Arbeiten ein Forum zu bieten und diese Arbeiten für Forschende und PratikerInnen sichtbarer zu machen.

 

Eingereicht werden können Beiträge zur gesamten Breite es Themas.

Hier einige Beispiele:

 

  • Optionen zur Förderung der Entwicklung umweltschonender/nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen
  • Determinanten von Investitionen in Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Determinanten umweltschonenden Verhaltens - etwa im Bereich Energieeffizienz - von MitarbeiterInnen
  • Potentiale und Risiken der Digitalisierung für umweltschonendes Arbeiten
  • Konzepte zur Identifikation und Entwicklung von Innovations- und Nachhaltigkeitspromotoren
  • Einbeziehung von internen und externen Interessengruppen in das organisationale Nachhaltigkeitsmanagement

 

Erwünscht sind Forschungs- und Praxisbeiträge gleichermaßen.

 

Die Manuskripte durchlaufen das normale Begutachtungsverfahren von „Um­weltpsychologie“. Sie müssen spätestens bis zum 31. Oktober 2017 bei der Redak­tion eingereicht werden. Informationen zur Manuskriptgestaltung und die Redaktionsadresse finden Sie hier .

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die betreuenden Herausgeber des Schwerpunkts:

Daniel Hanß (daniel.hanss@h-da.de),

Andreas Homburg (homburg@hs-fresenius.de) oder

Dirk Scheffler (scheffler@dialogconsulting.org).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Umweltpsychologie